SchoenheitSchoenheit

linie blau.gif (27948 Byte)


hier geht´s zu unseren Schönheits-Foren, wenn Sie Tips,
Anregungen oder Fragen haben. Forum I (Java), Forum II (moderiert).
Bitte wenn Sie Einträge machen, dann in beiden Foren. (Danke)

Neue Tips sind farbig

Aufgüsse, Sommersprossen,
Augen, Haare
Ausschläge, Hände und Nägel
Gesichtspflege, Lippen,
Zähne 

 

Haarausfall, Haarspülung für blondes Haar, Haarspülung für rotes Haar, glänzende Haare, Kopfhaut, Kräuterwasser, Schuppen,
Flecken beim Haarefärben



Haare


Haare glänzen schön, wenn man dem Spülwasser etwas Essig oder Zitronensaft beifügt.
Haare bleiben länger duftig und lose, wenn man nach dem Waschen Eiweiß zu Schaum schlägt und etwas davon ins Haar gibt.

Haarausfall    nach oben
Für schönes Haar, gegen Schuppen und Haarausfall: 200g Brennessel, 1/2l Essig, 1l Wasser (1/2 Stunde kochen), dreimal wöchentlich in die Kopfhaut reiben.

Haarausfall  

Waschungen mit frischem Wasser mit Franzbranntwein und Vermeidung scharfer Kämme

Kräuterwasser:    nach oben
15g Klette, 15g Brennessel, 10g Birke, 20g Arnika, 20g Buchsbaum, 10g Rosmarin und 10g Lavendel. Alle Kräuter werden in 2 Liter gutem Essig 5 Minuten gekocht. 30 Minuten ziehen lassen. Täglich den Haarboden mit diesem Essig einreiben und eintrocknen lassen.

 

Haarspülungen nach oben


für blondes Haar
Blonde Haare spült man am besten mit Kamillentee oder Wasser dem einige Tropfen Zitronensaft beigefügt wurde.

für braunes/rotes Haar   nach oben
im letzten Durchgang  mit Kaffee spülen. Das Haar wird voll und glänzend.

Rötlicher Schimmer im Haar

eine Handvoll Lorbeerblätter etwa 20 Min. in einem Liter Wasser kochen, abkühlen lassen und das Haar einige Male damit spülen. Die Haare bekommen einen schönen warmen Rotton.


Kräftigung der Kopfhaut    nach oben
Einige Handvoll Brennesseln in den Entsafter geben und den so erhaltenen Saft mit gleich viel Wasser verdünnen. Diese Lotion trägt man auf die Kopfhaut auf und massiert sie leicht ein. Dieser Vorgang, über längere Zeit regelmäßig nach dem Waschen angewandt, kräftigt und stärkt die Kopfhaut.

 

Schuppen    nach oben

Ein altes Hausrezept:
Einmal die Woche die Kopfhaut Scheitel für Scheitel sanft mit grobem Meersalz massieren. Das löst die Schuppen, durchblutet die Haut. Danach mit einem milden Shampoo waschen.

Schuppen
Man menge 1 Teelöffel voll doppeltkohlensaures Natron mit 6 Eßlöffel Wasser (am besten Regenwasser) und 1/2 Teel. Glyzerin und reibe diese Lösung mit einem weichen Pinsel lange und sanft auf die Kopfhaut. Dieses Verfahren wird mehrere Wochen fortgesetzt und zwar je drei Tage hintereinander, wofür obige Menge reicht. An den übrigen Tagen wird auf die Kopfhaut ein wenig frisches Olivenöl oder Vaseline gerieben. Die Kopfschuppen lösen sich dann bald. Beim Einreiben hüte man den Kopf vor Erkältung.

Birkenblätter-Haarwasser    nach oben
1/2 Handvoll Birkenblätter; 100 g Alkohol 80%; 100 g destilliertes Wasser; 2 Tropfen Pfefferminzöl
Man gibt die getrockneten Birkenblätter in ein gut verschließbares Gefäß und übergießt sie mit 95 g vom Alkohol und dem destillierten Wasser. Acht bis zehn Tage läßt man die Mischung bei Zimmertemperatur ziehen, wobei man sie öfter schüttelt.
Danach seiht man das Haarwasser ab und filtert es durch den Kaffeefilter klar. Im restlichen Alkohol das Pfefferminzöl lösen und dazu geben. In eine dunkle Apothekerflasche füllen. Einreibungen des Haarbodens mit dem alkoholischen Auszug der Birkenblätter kräftigen die Kopfhaut, lindern Reizungen der Kopfhaut wie etwa Kopfjucken, heilen kleine Entzündungen ab und wirken sehr gut bei Schuppen und Schuppenflechte, fetter Kopfhaut und Haarausfall. Bei akuten Beschwerden zweimal täglich Birkenblätter-Haarwasser auf die Kopfhaut einreiben, ansonsten nach jeder Haarwäsche.


Flecken beim Haarefärben    nach oben
Wenn man nach dem Haarefärben flecken auf der Haut hat, dann kann man diese mühelos mit einer Mischung aus Zigaretteasche und Wasser entfernen. Diese Mischung entfernt wirklich alles, also Vorsicht bei den Haaren und der Kleidung.
Dieser Tip stammt von
: Gerda Piringer
  gerda.piringer@solar.siemens.de


Unreine Haut: Hefepeeling, Johanniskrautpackung, Kartoffelmaske, Kamillenaufguß, Maske, Pfefferminz, Tiefenreinigung, Tonikum,
Trockene Haut: Aprikosenmaske, Avocado-Maske, Bananenmaske, Eigelbmaske,   ErdbeermaskeMaske, Quarkmaske
Fettige Haut: 

Karottenmaske, Quarkmaske,

Mischhaut:    Himbeermaske,
Empfindliche Haut:

Bananenmaske, Buttermilchmaske,

Normale Haut:

Erfrischungsmaske, Honigmaske, Quarkmaske,

kleine Fältchen:

Honigmaske, Mandelmaske, Milchmaske mit Rosenöl,

Anspruchsvolle - ältere Haut:  

Aprikosenmaske, Honigmaske, Karottencreme, Weißdornaufguß,        nach oben

      

Gesichtspflege    nach oben


Tonikum für unreine Haut, Pickel und Mitesser

200 ml Alkohol (45%)
1 Eßlöffel Weidenrinde
1 Teelöffel Beinwellwurzel
1 Teelöffel Thymian
1 Teelöffel Rosmarin

Man gibt alle Zutaten zusammen und läßt die Mischung 10 Tage ziehen. Anschließend filtriert man ab und bestreicht die unreine Haut täglich zweimal damit.


Maske gegen unreine Haut:     nach oben
Heilerde mit Kamillentee oder Karottensaft zu einem dicken Brei anrühren, auf das Gesicht auftragen, nach 15 Minuten mit warmen Wasser abwaschen, kalt nachwaschen und eincremen.

Katzenschwanz 20 g, Schafgarbe 20 g, Wermut 10 g, Weidenrinde 20 g, Veilchen 15 g, Salbei 15 g
Auf 1/2 l Wasser 3 Teelöffel der Zutaten kalt ansetzen, aufkochen, 10 Min. ziehen lassen. Als Waschmittel benutzen oder als Dampfbad.

1 Päckchen Bäckerhefe mit Milch zu einem Brei vermischen als Maske. 10 Minuten auftragen danach abrubbeln.


Tiefen-Porenreinigung:    nach oben
60 g geschälte Mandeln im Mixer zermahlen und mit Haselnuß- oder Mandelessenz zu einer dicken Paste vermischen. Vor der Anwendung heiße Waschlappen auf das Gesicht legen, damit sich die Poren öffnen. Die Maske 15 Minuten wirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

Kartoffelscheiben:     nach oben
Ein billiges Schönheitsmittel ist die rohe Kartoffel. In Scheiben auf die Haut aufgelegt, straffen und klären sie die Haut und wirken gegen vergrößerte Poren.

Karottenmaske gegen fettige Haut:    nach oben
Ein Eiweiß mit einem Teelöffel Karottensaft und zwei Eßlöffel Weizenmehl vermischen. Die Masse mit dem Pinsel auf das gereinigte Gesicht auftragen. Wenn sie angetrocknet ist, lauwarm abwaschen und kalt nachspülen.


Maske gegen trockene Haut:    nach oben
4 Eßl. Schlagsahne schaumig schlagen, einige Tropfen Zitronensaft unterrühren. Nach 20 Minuten lauwarm abwaschen, kalt nachspülen. Nährcreme auftragen
gegen fette Haut:
Einen Tee aus 1 Teelöffel Arnikablüten und 1/4 l Wasser zubereiten, 3 Teelöffel Mandelkleie und l/2 Teelöffel Weizenkeimöl mit dem Arnikatee zu einem Brei verrühren, auf das Gesicht streichen, nach 30 Minuten warm abwaschen, kalt nachspülen.

Avocado-Maske:     nach oben
Trockene Haut erhält durch diese Maske wieder mehr Elastizität. Das Fruchtfleisch einer sehr reifen Avocado wird im Mixer püriert. Den Fruchtbrei trägt man auf das gut gereinigte Gesicht auf und spart Mund- und Augenpartie dabei aus. Nach 15 Minuten nimmt man noch vorhandene Reste mit einem Kosmetiktuch ab.

Eigelbmaske (gegen trockene Haut):    nach oben
1 Eigelb wird mit 1 Eßl. Mandelkleie verrührt und auf das gereinigte Gesicht aufgetragen. Nach 20 Minuten warm abwaschen und mit kaltem Wasser erfrischen. Wie üblich, die Haut leicht eincremen.

Eigelbmaske:    nach oben
Für die Gesichtspflege ist Eigelb hervorragend geeignet, besonders für die trockene, müde Haut: Ein Eigelb mit einem Spritzer Zitronensaft verrühren und solange Olivenöl dazuschlagen bis eine dickliche Mayonnaise entsteht. Diese auf das gereinigte Gesicht auftragen und nach einer Viertelstunde abwaschen.


Bienenhonigmasken:    nach oben
Bienenhonig ist ein Schönheitsmittel, dessen Wirkung schon seit Jahrtausenden bekannt ist. Bei der Auflösung von Bienenhonig ist zu beachten, daß man ihn nur in warmen , niemals in kochend heißer Flüssigkeiten auflösen sollte. Honig ist für jede Haut geeignet:

Honigmaske für normale Haut:    nach oben
Am einfachsten ist es, einen Teelöffel Honig einen Teelöffel Nährcreme und einen Spitzer Zitronensaft miteinander zu verrühren. Die Masse wird auf das gereinigte Gesicht aufgetragen, sollte eine halbe Stunde einwirken und wird dann lauwarm abgewaschen.


Honigmaske gegen Falten:    nach oben
Eine Straffungsmaske gegen Falten stellt man her, indem man zwei Eßlöffel Honig im Wasserbad erwärmt und zwei Eßlöffel Gerstenmehl mit einem Eiweiß darunterrührt. Mit dem Pinsel auf das gereinigte Gesicht auftragen, eine halbe Stunde einwirken lassen, heiß abwaschen, kalt nachspülen.
Da Eiweiß sehr strafft, also die Haut sehr beansprucht, sollte diese Maske nicht zu häufig angewendet werden.


Honigmaske (gegen welke Haut):    nach oben
1 Eiweiß, schaumig schlagen, und 1 Eßl. reiner Bienenhonig, werden sorgfältig vermengt und auf das gereinigte Gesicht aufgetragen. Sobald die Maske gut eingetrocknet ist (nach ca. 20 Min.) sorgfältig abwaschen und die Haut leicht eincremen.


Quarkmaske für trockene Haut: (verjüngend und allgemein verschönernd):    nach oben
Quark mit Honig vermischen und Sahnequark verwenden.

Quarkmaske für fette Haut: (verjüngend und allgemein verschönernd):    nach oben
Einfacher Quark mit etwas Zitronensaft vermengen


Buttermilch/Karottensaft-Maske:    nach oben
bewährt sich wunderbar bei empfindlicher Haut. Tragen Sie sie mit etwas Karottensaft vermengt, auf die gereinigte Haut auf; 20 Min. wirken lassen und sanft abwaschen.

Gurkenscheiben (verjüngen den Teint):nach oben
Die Scheiben auf das gereinigte Gesicht legen und 20 Min. wirken lassen.

Karottencreme gegen alternde Haut:    nach oben
Schlagen Sie mit dem Mixer fünfzig Gramm ungesalzene Butter schaumig, rühren Sie dann so viel Karottensaft darunter, daß die Butter ihre cremige Konsistenz behält, und geben Sie zum Schluß einen Spritzer Zitronensaft dazu. In einem Cremetopf umfüllen und kühl aufbewahren.


Aprikosenmaske:    nach oben
Aprikosen, die reich an Vitamin A sind, machen die Haut geschmeidig und frisch, da sie die Durchblutung fördern. Sie sind für jeden Hauttyp, besonders aber für die trockene, müde und alternde Haut geeignet:

Eine erfrischende Packung stellen Sie her, indem Sie eine halbe, geschälte Aprikose zerdrücken und sie mit einem Teelöffel mit der von Ihnen verwendeten Nährcreme und einigen Tropfen Pflanzenöl (Oliven-, Weizenkeim- od. Avocadoöl= ) verrühren.
Die Masse auf das gereinigte Gesicht auftragen, eine Viertelstunde einwirken lassen, lauwarm abspülen.

Himbeermaske:nach oben
Die Himbeer-Maske macht vor allem Mischhaut frisch und klar: 6ñ10 Himbeeren verdrücken, mit 1-2 Eßlöffel süßer Sahne und 1-2 Eßlöffel Seesand-Mandelkleie verrühren. Die Maske auftragen, antrocknen lassen und danach lauwarm abwaschen.

Tomatenmaske:    nach oben
Vor dem Schlafengehen waschen wir das Gesicht mit Wasser, das so heiß sein darf, wie wir es vertragen können, dann reiben wir die Haut mit der Frucht ein und lassen über Nacht den Saft eintrocknen. Am nächsten Tag mit lauwarmem Wasser abwaschen, die Poren mit kaltem Wasser schließen. Schon nach einigen Tagen zeigt sich ein schöner Erfolg, die Haut ist weich und weiß geworden.
Die innere Anwendung unterstützt den Erfolg, morgens ein Butterbrot mit Tomatenscheiben und Zwiebeln, abends ein Glas Tomatensaft.

Maske gegen Gesichtsfalten    nach oben
Kürbiskerne 10 g, Aronwurzel 10 g, Lilienwurzel 10 g, Mandelkerne, bittere 10 g
Alle Mittel mischen und zu Pulver stoßen. Davon nimmt man 3 TL ab und rührt sie mit 3 EL Süßrahm und einem Eiweiß zu einer Salbe. Mit ihr reibt man abends das Gesicht ein, bis es trocken ist.

Quarkmaske:    nach oben
Quark enthält sehr viel Eiweiß. Aus Quark lassen sich die verschiedensten Masken und Packungen herstellen.

Erfrischende Gesichtsmaske für jeden Hauttyp:      nach oben
Zwei bis drei Eßlöffel Quark cremig rühren und etwas frisch gepreßten, abgefilterten Gurkensaft darunterrühren. Auf das gereinigte Gesicht auftragen, nach einer Viertelstunde den überschüssigen Quark abtupfen.


Johanniskraut-Packung    nach oben
1 Eigelb, 2 Eßl. Johanniskrautöl, 1 Spritzer Zitronensaft
rühren Sie das Johanniskrautöl tropfenweise in das Eigelb, bis eine feste Mayonnaise entstanden ist. Zum Schluß Zitronensaft dazu geben. Streichen Sie die Mischung mit einem breiten Pinsel auf das gut gereinigte Gesicht, den Hals und das Dekolleté und lassen Sie die Packung etwa eine halbe Stunde einwirken. Mit viel warmen Wasser abwaschen und mit Gesichtswasser nachreinigen. Johanniskraut verwendet man vor allem bei unreiner Haut, bei Schrunden und trockener Haut. Johanniskrautöl
bekommt man in der Apotheke.

Bananenpackung:    nach oben
Bananen enthalten neben Kalzium und Eisen reichlich Vitamine und stellen eine wahre Schönheitskost dar. Aber auch äußerlich angewandt kommen sie der Schönheit zugute. Die in Bananen enthaltene Fruchtsäure steigert die Hautspannung. Bananen sind also besonders für die trockene, empfindliche Haut geeignet:
Die Anwendung ist denkbar einfach: eine Banane zerdrücken, auf das gereinigte Gesicht auftragen und eine Viertelstunde einwirken lassen. Die Wirkung wird gesteigert, wenn man dem Bananenbrei etwas süße Sahne oder Quark beimischt.

Erdbeerenpackung:    nach oben
Erdbeeren sind besonders gut geeignet zur Belebung von trockener Haut. Wer zu Allergien neigt, sollte allerdings vorsichtig sein! Wegen ihrer leicht bleichenden Wirkung kann man Erdbeeren auch zur Behandlung fleckiger Haut anwenden. Zwei Teelöffel frisch gepreßten Erdbeersaft mit zwei Teelöffel Butter verrühren. Auf das gereinigte Gesicht geben, nach einer Viertelstunde mit Babyseife und warmen Wasser abwaschen.

Einige frische Erdbeeren zerdrücken und mit etwas süßer Sahne und Bienenhonig umrühren. Die Masse auf die gereinigte Haut auftragen und nach einer Viertelstunde lauwarm abwaschen.

Erfrischende Gesichtsmaske:nach oben
Zuerst eine Handvoll Kamillenblüten und 1/4 Liter Wasser aufkochen. 5 Minuten lang ein Gesichtsdampfbad nehmen. Dadurch wird die Haut für die folgende Maske besonders aufnahmebereit: 1 Eigelb, 1 Spitzer Hautöl und Zitrone 1TL Honig und 2 TL Quark mischen. Die Maske auftragen, nach 10 Minuten erst warm, dann kalt abwaschen. Diese Maske ist vom Hauttyp unabhängig anwendbar.

 

Gesichtsmaske gegen Falten   nach oben


2 Eßlöffel Heilerde (fein pulverisiert)
Sahne
einige Tropfen Rosenöl
warme Milch

Man mischt die Heilerde mit etwas Sahne und dem Rosenöl. Die Masse wird gleichmäßig auf das Gesicht und die Faltenstellen aufgetragen.
Man läßt 15 Minuten einwirken und wäscht mit warmer Milch ab. Danach soll die Haut glatt und faltenlos wie ein Kinderpopo sein.


Hefe-Peeling für jede Haut    nach oben
Zart und samtweich wird jede Haut durch ein schonendes Hefe-Peeling, das verhornte Hautschüppchen und sonstige Unreinigkeiten beseitigt. Dazu wird ein halbes Stück Bäckerhefe mit laufwarmer Milch verrührt und ein Eßlöffel Leinsamenschrot dazugegeben. Die Mischung wird auf das gereinigte Gesicht aufgetragen, um dort einzutrocknen. Dann ganz vorsichtig mit den Fingern abrubbeln. Lauwarm nachspülen, bei unreiner Haut wird dieses Verfahren einmal wöchentlich, sonst einmal im Monat angewandt.


Aufgüsse    nach oben


Kamillenblüten
Mit der getrockneten Kamillenblüte kann man Tinkturen, Aufgüsse und Tee machen. Kamille klärt, reinigt, beruhigt und erfrischt und wirkt bei innerlicher und äußerlichen Anwendung vor allem gegen Entzündungen und Hautunreinheiten.

Pfefferminze    nach oben
Aufgüsse der Pfefferminze sind ein ideales Mittel bei großporiger, schlaffer und unreiner Haut. Die Pfefferminze fördert die Durchblutung, klärt die Poren, wirkt erfrischend und angenehm. Innerlich eingenommen, hilft der Pfefferminztee bei Gallenbeschwerden, bei Magen- und Darmbeschwerden.

Fenchelwasser    nach oben
Mögen Sie Fenchelgemüse? Dann sollten Sie das Kochwasser für Ihre Kosmetik verwenden. Tränken Sie zwei Wattebäuschchen mit kaltem Fenchelwasser und legen Sie diese für 10 Min. auf die Augen. Als Lotion verwendet erfrischt sie welke Haut.

Weißdornbeerenaufguß:    nach oben
Einen Aufguß aus einigen Weißdornbeeren und einem halben Liter Wasser zubereiten. Abends, nach einer sorgfältigen Gesichtsreinigung diese Lotion auf die Haut auftragen. So erzielt man, durch die leicht zusammenziehende Wirkung des Weißdorns, gute Erfolge.

Ausschläge aller Art    nach oben
Stiefmütterchen 10 g, Wermut 5 g, Hirtentäschel 5 g, Arnika 5 g, Brennessel 5 g, Birkenblätter 5 g, Erdrauch 10 g, Silbermantel 5 g, Wacholderbeeren 5 g, Klettenwurzel 5 g, Schließgras 5 g, Ehrenpreis 10 g, Spitzwegerich 10 g, Pockenholz  5 g  In der Apotheke mischen lassen. 1 l Apfelwein und die Mischung in ein Einmachglas geben, bei 20°C 14 Tage stehen lassen,
dann abseihen. Etwas Salizyl zugeben, damit der Apfelwein nicht sauer wird. Nach Belieben süßen. Nach dem Essen 3 x 1 Eßlöffel voll nehmen.

Sommersprossen    nach oben
Wendet man reife Erdbeeren an, indem man diese vor dem Schlafengehen zerquetscht, auf die Sommersprossen aufstreicht und erst am folgenden Morgen abwäscht.

Sommersprossen kann man auch beseitigen, wenn man sie regelmäßig vor dem Schlafengehen mit Zitronensaft abreibt. Sie verschwinden allmählich ganz.

Hauswurz 20 g, Meerrettich 20 g, Rettich 20 g, Zitrone 20 g, Benzoeharz 20 g Zutaten mischen, 100 g auf 1 l Ansatzbranntwein (54%ig) geben, in ein Einmachglas füllen und 14 Tage bei 20°C Wärme stehen lassen. Auspressen, abseihen und täglich anwenden.

Lippen     nach oben


Spröde, rissige Lippen
Sie werden durch eine Packung aus Sahnequark wieder geschmeidig. Man streicht den Quark so dick wie möglich auf die Lippen auf. Nach zehnminütiger Einwirkzeit nimmt man die Reste mit einem feuchten Wattebausch oder Kosmetiktuch wieder ab. Die Packung kannjeden Tag aufgetragen werden.

Rauhe oder aufgesprungene Lippen
heilen schneller, wenn man täglich mehrmals die wunden Stellen mit Honig betupft und anschließend einmassiert.

Augen    nach oben


Tränenfluss
Eine Mischung von 10 g Baldrian, 10 g Fliederblüten, 15 g Frauenmantel, 15 g Benediktenwurz, 20 g Kamille, 10 g Augentrost, 10 g Raute für einen 1/2 l Wasser mischt man 15 g Kräuter, über Nacht kalt ansetzen, am nächsten Tag bis zur Siedegrenze zum Kochen bringen; 3 Minuten ziehen lassen, abkühlen lassen, dann mit einem Leinentuch noch warm auf die geschlossenen Augen legen.

Öfters wiederholen, danach mit einem trockenen Tuch abdecken, etwas ruhen!

Dicke Lider    nach oben
Die erholen sich schnell unter aufgebrühten Kamillenteebeuteln, die Sie sich ñ natürlich abgekühlt ñ für 10 Minuten auf die Augen legen.

Behandlung von Augenringen und verquollenen Lidern:     nach oben
Je eine Eßlöffel Quark in zwei kleine Batisttücher geben und diese als Augenkompressen zehn Minuten lang auflegen.

Fenchelwasser     nach oben
Mögen Sie Fenchelgemüse? Dann sollten Sie das Kochwasser für Ihre Kosmetik verwenden. Tränken Sie zwei Wattebäuschchen mit kaltem Fenchelwasser und legen Sie diese für 10 Min. auf die Augen. Als Lotion verwendet erfrischt sie welke Haut.

Hand- und Nagelpflege    nach oben

Nagelhärter
Man mischt Zitronenwasser mit  Rizinusöl und erwärmt das Ganze etwas. In dieser Mischung werden die zu härtenden Fingernägel gebadet. Nach 2 bis 3 Wochen sind die Fingernägel sehr hart und widerstandsfähig geworden und brechen nicht mehr so leicht.

Nagelfeilen-Ersatz     nach oben
Wenn ich mir einen Fingernagel eingerissen habe, aber keine Nagelfeile in Sicht ist, hilft eine
Streichholzschachtel aus. Die Reibefläche der Schachtel glättet den Riß fast genauso gut.


Brüchige Fingernägel…    nach oben
…werden wieder fest, wenn sie jeden Abend mit Glyzerine eingerieben werden.

Aufgesprungene Hände    nach oben
von folgender Mischung nimmt man 3 EL. auf 1 Liter Wasser: Schafgarbe 40 g, Eibisch 10 g, Arnika 10 g, Aronblätter 10 g, Pappel 30 g man setzt sie kalt an und läßt das Ganze aufkochen. Die Flüssigkeit nicht abseihen. Die Hände ca 1/2 Stunde darin baden.

Kräuter, die heilen    nach oben
Die Gemeine Schafgarbe findet man auf Wiesen und an Wegrändern. Der frisch gepreßte Saft der ganzen Pflanze wird auf schlecht heilende Wunden und rissige aufgesprungene Hände aufgetragen.
Bad: 1 l Wasser, 60 -70 g Schafgarbe, ziehen lassen und ins Bad seihen.
Die Schafgarbe ist nach den Schafen benannt. Hirten beobachten nämlich wie kranke Schafe viel Schafgarben fraßen und sich damit heilten.

Rauhe Händenach oben
werden im Nu wieder zart, wenn sie einige Minuten mit einer Paste aus Zucker und Salatöl abgerubbelt werden. Mit lauwarmen Wasser abspülen und danach leicht eincremen! An Stelle des Salatöls kann man auch Baby-Öl benutzen.

Fleckige Hände (Küchengeruch)    nach oben
Fleckige Hände, besonders in der Einmachzeit, werden verhindert, wenn vor Arbeitsbeginn die Hände mit Essig eingerieben werden. Wenn man sie dann wieder trocknen läßt, nehmen sie keine Farbe an.

Küchengeruch von den Händen bekommt man durch abreiben mit Essig weg.

Knoblauchgeruch an den Händen vertreibt man durch Kaffeesatz.

Rote Hände    nach oben
Arnika 40 g, Eichenrinde 20 g, Gartenraute 20 g, Thymian 10 g, Frauenmantel 10 g
aus diesen Zutaten bereitet man ein Handbad, wie es bei den aufgesprungenen Händen beschrieben ist.


Zahnverfärbungen   nach oben
Bei Zahnverfärbungen, Mundgeruch oder einfach als erweiterte Zahnpflege zum gelegentlichen Desinfizieren ein Tropfen Teebaumöl auf die Zahnbürste - garantiert unschädlich und erfrischend! Dieser Tip stammt von Gigi Bilik kuwawu@hotmail.com



Zahnverfärbungen     nach oben   
Verfärbungen auf den Zähnen durch Tee usw. gehen mit Backpulver weg.
Einfach Backpulver auf die Zahnbürste, ganz wenig Wasser im Mund, Zähne bürsten, etwas einwirken lassen, ausspülen. Backpulver schädigt die Zähne nicht, schmeckt nur etwas eklig.
Dieser Tip stammt von Beate Scharf   Beate.Scharf@studbox.uni-stuttgart.de


Zurück zur Startseite