Gelobt sei, was Lust macht

Zuordnung der Aphrodisiaka zu den zwölf Zeichen des Zodiaks. 
Lesen Sie, was Ihnen hilft, Stress und Ärger zu vergessen und sich der Zweisamkeit mit lustvoller Kraft hinzugeben:


Widder: Vanille
Es kommt ziemlich selten vor, dass es einem Widder-Geborenen an der Lust auf die Liebe mangelt. Allerdings können persönliche Probleme und Streß das Verlangen herabsetzen. Dann hilft diesem Feuerzeichen etwas Süßes: nämlich Vanille! Besonders wirkt sie, wenn das Mark der Vanilleschote auf den Unterarmen des Widders zerrieben wird. Der betörende Duft beruhigt die Widder-Nerven und lässt den Geist auf wohligere Gedanken kommen. Natürlich wirkt die Vanille auch von innen: Wie wär's mit Vanille-Pudding oder Vanille-Kipferl als Betthupferl?

Stier: Bohnenkraut
Stier-Menschen sind im allgemeinen romantisch und unermüdlich in der zärtlichen Hingabe. Falls diese doch einmal nachlässt, hilft dem Erdzeichen ein Tee, der mit Honig noch verfeinert werden kann: Brühen Sie in einem viertel Liter Wasser drei Gramm Bohnenkrautpulver (gibt's in Kräuterläden) auf und trinken Sie den Sud am besten schluckweise.

Zwillinge: Tintenfisch
In Mittelmeerländern essen Mädchen und Frauen den Tintenfisch mitsamt seines Tintensacks um sexuell aktiver zu werden. Auf dieses Aphrodisiakum reagieren Zwillinge besonders stark. Da es Tintenfische bei uns frisch kaum gibt, empfiehlt sich das homöopathische Mittel "Sepia D 3" (in Apotheken).

Krebs: Sellerie
Sellerie gilt von Alters her als die Wunderknolle unter den Aphrodisiaka. Aber besonders liebesmüden Krebsen hilft diese Pflanze zu neuer Energie. Ob als Gewürz oder als Gemüse - in wenigen Tagen fühlen Sie sich so vital wie nie zuvor! Oder besser: so vital wie selten ...

Löwe: Trüffel
Dem königlichen Zeichen den Diamanten unter den Pilzen: den schwarzen Trüffel aus dem französischen Trüffelparadies Perigord! Schon Madame Pompadour soll sich mit Hilfe der Edelpilze die Liebe von Ludwig XV. gesichert haben. Falls Sie Ihre(n) zeitweilig lustlose(n) Löwe-Geliebte(n) also auf Trab bringen möchten, dann bitten Sie zu Tisch und servieren ein Menü, in dem ein paar Trüffelscheibchen nicht fehlen dürfen.

Jungfrau: Safran
Jungfrau-Geborene achten in der Regel sehr genau auf die Nahrungsmittel, die sie zu sich nehmen. So dürfte der ein oder anderen bei einem Spanienurlaub aufgefallen sein, dass die mit Safran verfeinerten Reisgerichte anregend wirkten. Machen Sie es deshalb wie die Spanier! Würzen Sie den Reis in Zukunft mit etwas Safran. Das gibt ihm nicht nur einen feinen, südländischen Geschmack und eine schöne Farbe - sondern bringt auch Würze in das jungfräuliche Liebesleben!

Waage: Pfeffer
Auf die Liebe und auf feines Essen mag die Waage nicht verzichten. Wünschen Sie sich beides noch etwas gehaltvoller, sollten Sie mit schwarzem Pfeffer nachhelfen. Denn auf nichts reagiert die Waage besser und schneller als auf dieses in jeder Beziehung anfeuernde Gewürz.

Skorpion: Rosmarin
Manchmal hapert es selbst bei diesem Zeichen mit der Lust auf die Lust. Was tun? Greifen Sie zu einem der ältesten bekannten Kräutern - dem Rosmarin. Ob in der Tomatensoße über den Spaghetti, ob auf der Pizza oder in der Soße zum Steak Provencal - gegen die (äußerst seltene) plutonische Liebesmüdigkeit ist einfach kein besseres Kraut gewachsen ...

Schütze: Eisenkraut
Die Schützen sind bekannt für ihre Vitalität. Sowohl im beruflichen, im sportlichen, wie auch im intimen Bereich! Allerdings verwechseln Schütze-Geborene in ihrem Liebesleben Quantität oft mit Qualität. Und so sind sie es, die sich von allen Tierkreiszeichen am meisten Gedanken machen über die liebe Lust. Potenzfördernd wirken auf Schützen alle Arten von aromatischen Kräutertees, in denen Eisenkrautblüten nicht fehlen sollten.

Steinbock: Nelken
Den Steinbock bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Nur eines: Wenn er "es" will - und nichts geht mehr. Ob es nun die gestreßten Nerven sind, Ärger im Beruf oder Probleme. Der Ausweg: ein äußerst schmackhaftes Getränk, das nicht nur den Geist belebt, sondern auch den Rest des Körpers! Legen Sie vier Gewürznelken kurze Zeit in 0,2 Liter Wasser. Nehmen Sie die Nelken dann heraus und süßen Sie das Getränk mit etwas Honig.

Wassermann: Ginseng
Schon vor Hunderten von Jahren nutzten die Chinesen die kraftspendenden Wirkstoffe der Ginseng-Wurzel. Doch erst in den letzten zwei Jahrzehnten trat die Wunderknolle ihren Siegeszug auch bei uns an. Besonders Wassermann-Geborene - bekannt für ihre Exzentrik, auch für ihre Freiheitsliebe - reagieren auf die stimulierenden Wirkstoffe des Ginseng. In Apotheken und Drogerien werden vielerlei Präparate angeboten. Ob Sie nun Ginseng-Saft trinken oder mit Ginseng versetzte Dragees nehmen - zumindest bei Wassermann-Geborenen wirkt alles schnell. Und nachhaltig.

Fische: Anis
Den Fischen muss die Liebe buchstäblich versüßt werden. Anis heißt die "Wunderdroge", die müde Fische wieder munter macht. Ob als Anisplätzchen oder Likör - der betörende Duft des Gewürzes reizt die Sinne des oder der neptunischen Geliebten und beflügelt die Phantasie in der gewünschten Richtung. Was ergänzend dazu wirkt: sanfte Musik und eine zärtliche Massage.